Pete Dexter – God’s Pocket

Gute Geschichten beginnen oft mit einer Legende. Diese hier hat eine im Buchtitel. In der Stadt Philadelphia existiert ein Viertel mit dem Namen »Devil’s Pocket«. Ein örtlicher Priester soll einmal gesagt haben, die Kinder in der Nachbarschaft seien so ungezogen, sie würden selbst dem Teufel eine Kette aus der Tasche stehlen.

Für seinen Debütroman aus dem Jahr 1983 nahm sich Autor Pete Dexter »Devil’s Pocket« zum Vorbild, machte daraus »God’s Pocket« und schrieb eine Geschichte über ein Arbeiterviertel in Philadelphia und seine Bewohner.

… mehr erfahren

Norbert Sahrhage – Der Mordfall Franziska Spiegel

norbert sahrhage der mordfall franziska spiegel wortgestalt buchblog

Im November 1944 meldet der NSDAP-Ortsgruppenleiter und Lehrer der örtlichen Schule, Konrad Felschmann, einer im Ort stationierten Einheit der Waffen-SS, dass in seinem „Hoheitsgebiet noch eine Jüdin lebt“. Nur einen Tag später wird Franziska Spiegel von drei Männern in SS-Uniformen abgeholt, zwei von ihnen bringen die Frau in ein nahegelegenes Waldstück und erschießen sie. … mehr erfahren

Lauren Beukes – Zoo City

Urban Fantasy Thriller Zoo City Lauren Beukes Rowohlt Veerlag

Zinzi December hat ein Faultier. Ein putziges Ding, ab und an schnauft es verächtlich, wenn Zinzi etwas macht, das es nicht gutheißt. Ansonsten hängt es meist träge herum und tut, was Faultiere eben so tun, was in der Summe nicht viel ist. Und wenn Zinzi die Wohnung verlässt, hängt sich das Faultier wie ein Rucksack auf ihren Rücken und begleitet sie. Dieses Faultier geht überall mit ihr hin. Es ist immer dabei. Immer. Für immer. Denn Zinzi hat ihren Bruder erschossen und gehört seitdem zu den Getierten.

… mehr erfahren