Anita Nair – Gewaltkette

cover anita nair gewaltkette

Ha, was für ein großartiger Kriminalroman! »Gewaltkette« erzählt eine Geschichte, die mich begeistert ob ihrer kriminalliterarischen Feinheiten, die mich bedrückt ob ihrer inhaltlichen Thematik, die mir stellenweise einen Kloß in den Hals und eine Wut in den Bauch legte, mich aber immer wieder frohlocken ließ, weil hier genial geplottet wurde, die Figuren lebendig gezeichnet und sehr nahbare Alltagsmomente kreiiert wurden.

Und ein weiterer Beweis dafür ist, wie großartig das Genre Kriminalliteratur ist und was es kann und was es nicht ist.

… mehr erfahren

Katrine Engberg – Krokodilwächter

Ich hätte ihn furchtbar gern gemocht, aber am Ende blieb bei mir nur das »furchtbar« übrig. Nun. Macht aber nichts. Gemessen an den zahlreichen positiven Stimmen, die zu »Krokodilwächter« durch das Netz wandern, scheint der Bestseller aus Dänemark auch hierzulande Anklang zu finden, was mich in diesem Fall vor allem für den Diogenes Verlag freut.

Dessen stilsichere Ader war übrigens auch der Grund, warum ich »Krokodilwächter« lesen wollte. Das und ein grundsätzliches Interesse an Debütromanen. Der Klappentext selbst klingt nämlich eigentlich gar nicht sooo sexy, tauchen doch einige kriminalliterarische Klischees darin auf.

… mehr erfahren

Juli Zeh – Corpus Delicti. Ein Prozess

»Corpus Delicti« von Juli Zeh ist eigentlich ein Roman, über den ich reden und nicht schreiben möchte. Weil er eine ganze Ecke philosophischer Denkanstöße mit sich bringt. Und über philosophische Themen muss man reden. Da braucht man einen Dialog, keinen Monolog, auch wenn der Anschein ein anderer ist, bedenkt man all die philospohischen Schriften. Aber darum geht es ja jetzt gar nicht.

… mehr erfahren

Reblogged | Dave Eggers – Der Circle

Heute gibt es bei Christina im Rahmen unseres Blog-Spezials zur dystopischen Literatur die Besprechung zu Dave Eggers Bestseller-Roman »Der Circle« und damit sind wir in der zeitlichen Hierarchie in der Jetzt-Zeit angekommen. »Der Circle« erschien 2013 und baut seine Handlung um den Internetriesen »The Circle« auf, der mehr und mehr die Kontrolle über seine Nutzer erringt und Macht und Einfluss von zweifelhaftem Ausmaß ausübt. … mehr erfahren

Margaret Atwood – Der Report der Magd

»Der Report der Magd« erzählt von einer Zukunft, in der ein totalitäres, religiös-fundamentalistisches Regime den Frauen sämtliche Rechte abgesprochen hat, in der atomare Verseuchung und Krankheiten zur Unfruchtbarkeit der Bevölkerung geführt haben und in der die noch fruchtbaren Frauen dazu verdammt sind zu gebären, für den Erhalt und den Aufbau der Republik Gilead.

… mehr erfahren