Gerard Donovan – Winter in Maine

rezension gerard donovan winter in maine wortgestalt buchblog

Ein Mann lebt seit gut 50 Jahren in einer Hütte in den Wäldern Maines, hoch oben im Norden, unweit der kanadischen Grenze. Er lebt dort mit den 3282 Büchern, die ihm sein Vater nebst Hütte vererbt hat und mit seinem Hund Hobbes, der nach dem englischen Philosophen und Mathematiker benannt wurde. Der Mann heißt Julius Winsome. … mehr erfahren

Frank Miller – Sin City: Stadt ohne Gnade

frank miller sin city stadt ohne gnade cross cult wortgestalt buchblog

Im ersten Band seiner Graphic Novel-Reihe »Sin City« legt Frank Miller als Autor und Zeichner ein Werk vor, das sowohl erzählerisch als auch gestalterisch glänzt, reizt und imponiert. Ich zumindest war hin und weg, war fasziniert von den unerbittlichen Zeichnungen, die nicht gefallen wollen, sondern das Auge herausfordern und von der Handlung, die genauso unerbittlich und gnadenlos ist. Also willkommen in der »Stadt ohne Gnade«.

… mehr erfahren

Norbert Sahrhage – Der Mordfall Franziska Spiegel

norbert sahrhage der mordfall franziska spiegel wortgestalt buchblog

Im November 1944 meldet der NSDAP-Ortsgruppenleiter und Lehrer der örtlichen Schule, Konrad Felschmann, einer im Ort stationierten Einheit der Waffen-SS, dass in seinem „Hoheitsgebiet noch eine Jüdin lebt“. Nur einen Tag später wird Franziska Spiegel von drei Männern in SS-Uniformen abgeholt, zwei von ihnen bringen die Frau in ein nahegelegenes Waldstück und erschießen sie. … mehr erfahren

Joe R. Lansdale – Die Wälder am Fluss

rezension joe r lansdale die waelder am fluss wortgestalt buchblog dumont

Auch wenn ich streng genommen von anderen Romanen dieses Autors schon stärker beeindruckt war, weil sie mir unkonventioneller erschienen, ist »Die Wälder am Fluss« doch wieder ein großartiger Roman des texanischen Autors Joe R. Lansdale. Einer, der die erzählerische Stärke des Schriftstellers erneut hervorhebt. … mehr erfahren