Reblogged | Sam Millar – True Crime

Im Rahmen unseres Blog-Spezials zur irischen und nordirischen Kriminalliteratur steht heute wieder ein Beitrag von Christina auf dem Plan und das mit einem sehr außergewöhnlichen Buch:

»True Crime« von Sam Miller, der nicht nur Kriminalromane schreibt, sondern selbst ein Leben führte, das sich wie ein Krimi liest. Nordirland und die IRA, eine Haftstrafe, dann New York und einer der größten Raubüberfälle der Geschichte. Sam Millers bewegtes Leben in bewegenden Worten.

… mehr erfahren

Adrian McKinty – Der sichere Tod

Selten war ich mit mir selbst derart uneins darüber, wie ich einen Roman denn nun einschätze, wie es hier bei »Der sichere Tod« von Adrian McKinty der Fall ist. Was gar nicht mal unbedingt gegen den Roman sprechen muss, aber eben auch nicht zwingend für ihn.

»Der sichere Tod« ist der Auftakt zu McKintys »Dead-Trilogie«, bei der Michael Forsythe im Mittelpunkt steht, ein Ire aus Belfast, der mit 19 Jahren nach New York City kommt und dort eine extrem harte Schule durchläuft, bevor es ihn in den Folgebänden in weitere »Abenteuer« verschlägt.

… mehr erfahren

Reblogged | Brian McGilloway – Borderlands

Und der nächste Beitrag von Christina im Rahmen unseres Blog-Spezials zur irischen und nordirischen Kriminalliteratur ist dran.

Brian McGilloways »Borderlands« ist Debütroman und Auftakt zu einer Krimireihe um Inspektor Benedict Devlin, es ist Winter, wir sind im Grenzgebiet zwischen Nordirland und der Republik Irland und ich bin extrem gespannt auf Christinas Einschätzung, weil mich der Roman auch sehr reizt. … mehr erfahren

Ken Bruen – Jack Taylor fliegt raus

Jack Taylor fliegt raus. Aus dem Polizeidienst, aus Kneipen, aus seiner Wohnung. Das ist fast wie ein physikalisches Gesetz. Über kurz oder lang handelt sich Jack Taylor auf die ein oder andere Art und aller Bemühungen zum Trotz Ärger ein. Verkettungen unglücklicher Umstände, die auf einen Mann treffen, der sich nicht verbiegen will. Und bevor Jack Taylor einknickt, knickt lieber sein Lebensweg ein.

… mehr erfahren

Reblogged | Lisa McInerney – Glorreiche Ketzereien

Heute gibt es bei Christina den zweiten Beitrag unseres Blog-Spezials zur irischen und nordirischen Kriminalliteratur. Lisa McInerneys »Glorreiche Ketzereien« sind an der Reihe, ein wirklich toller Roman, den ich zu lesen auch bereits das Vergnügen hatte und mich daher Christinas positiven Worten nur anschließen kann. … mehr erfahren

Sam Millar – Die Bestien von Belfast

Eine schnelle und harte Privat-Eye-Novel liegt mit »Die Bestien von Belfast« von Sam Millar hier auf dem Tisch und ich meine, wow, mit solch einem Roman in unser Blog-Spezial zur irischen und nordirischen Kriminalliteratur zu starten, ist ein wahres Fest und ein großartiger Auftakt.

… mehr erfahren