Kriminell Gelesenes im Mai 20.17

Banner Kriminell Gelesenes Martin Krists Krimikritik

In seiner Gast-Kolumne »Kriminell Gelesenes« stellt der Autor Martin Krist hier regelmäßig zum Monatsende seine aktuellen Lieblingsbücher vor – oder Bücher, die er lieber nicht gelesen hätte.

Dieses Mal und auch in Zukunft wird hier statt der üblichen drei Titel der Fokus auf ein Buch gelegt, Martin Krist stellt euch ab sofort also sein aktuelles Lieblingsbuch vor – oder eines, das er lieber nicht gelesen hätte. Viel Spaß!

… mehr erfahren

Gerard Donovan – Winter in Maine

rezension gerard donovan winter in maine wortgestalt buchblog

Ein Mann lebt seit gut 50 Jahren in einer Hütte in den Wäldern Maines, hoch oben im Norden, unweit der kanadischen Grenze. Er lebt dort mit den 3282 Büchern, die ihm sein Vater nebst Hütte vererbt hat und mit seinem Hund Hobbes, der nach dem englischen Philosophen und Mathematiker benannt wurde. Der Mann heißt Julius Winsome. … mehr erfahren