Reblogged | Declan Burke – The Big O

Heute gibt es tatsächlich den letzten Beitrag unseres Blog-Spezials zur irischen und nordirischen Kriminalliteratur und mir blutet da ja ein wenig das Herz, weil die letzten Wochen mit jeder Menge toller Lektüre gespickt waren. What a pleasure!

Zum Abschluss gibt es heute dann noch etwas Lustiges, Christina hat »The Big O« von Declan Burke gelesen, eine abgefahrene Krimikomödie mit grandioser Figurenzeichnung! Na denn man los!

… mehr erfahren

Verlagsschau im September 20.18

Jeden Monat erscheinen reihenweise interessante Bücher. Für die Verlagsschau sichte ich grob die Novitäten und stelle eine Auswahl an Titeln zusammen, die mir beim Durchblättern der Verlagsprogramme aufgefallen sind und vielversprechend erscheinen. Und ich erzähle kurz, warum.

Der September hat zwei Neuheiten von mir sehr geschätzten Schriftstellenden am Start (Simone Buchholz und Jérôme Leroy) und dazu einige weitere vielversprechende Titel, auf die ich mich sehr freue. Und da das Wetter nun endlich auch wieder Pullover und lange Hosen zulässt und ich mich damit kleidungstechnisch wieder in meiner Komfortzone befinde, ist es umso vergnüglicher, dass auch die Lektüreaussichten für die kommenden Wochen derart großartig sind.

… mehr erfahren

Verlagsschau im März 20.18

verlagsschau maerz titelbild wortgestalt buchblog

Jeden Monat erscheinen reihenweise interessante Bücher. Für die Verlagsschau sichte ich grob die Novitäten und stelle eine Auswahl an Titeln zusammen, die mir beim Durchblättern der Verlagsprogramme aufgefallen sind und vielversprechend erscheinen. Und ich erzähle kurz, warum.

Los geht es mit meiner März-Liste und (wie so oft) ist der Messemonat proppenvoll mit reizenden Neuerscheinungen. Eine Auswahl zu treffen, war nicht einfach (ist es nie), aber folgende Titel möchte ich gerne lesen:

… mehr erfahren

Jérôme Leroy – Der Block

»Der Block« ist eine Lektüre, die sich von vielem abhebt, was ich in diesem Jahr an politischer Auseinandersetzung in der aktuellen Kriminalliteratur gelesen habe. Der Roman des französischen Autors Jérôme Leroy ist sowohl in seinem Erzählen als auch in seiner inhaltlichen Herangehensweise ungewöhnlich und bemerkenswert.

… mehr erfahren