Miss Marples Krimitipp im Februar 20.19

Ein neuer Krimitipp von Cornelia Hüppe steht heute auf dem Plan! In ihrer Gast-Kolumne »Miss Marples Krimitipp« schreibt die Berliner Krimibuchhändlerin einmal im Monat ihre aktuellen Empfehlungen nieder, erzählt, welche Autoren sie begeistert, welche Geschichten sie fasziniert haben.

In der heutigen Ausgabe ein neuer Roman von Leonardo Padura: »Die Durchlässigkeit der Zeit«.


© Unionsverlag

Leonardo Padura – Die Durchlässigkeit der Zeit

Seit vielen Jahren begleiten mich Leonardo Padura und sein Held Mario Conde durch mein »kriminelles« Leben. Habe beim Lesen das Gefühl, die Freunde von Conde sind ebenfalls meine Freunde und ein neues Buch ist für mich jedes Mal wie wieder nach Hause zu kommen.

Als ich vor ca. 15 Jahren zum ersten Mal Padura las, war es für mich auch der erste kubanische Autor. Und dadurch bekam ich die Möglichkeit, einen Einblick in das Land Kuba zu erhalten.

Padura lässt in seinen Büchern auch immer gesellschaftskritische Nuancen einfließen. Ohne aufdringlich und belehrend zu sein, eher macht er es mit einem Augenzwinkern. Sein Held Mario Conde läuft auch nicht so rund durch das Leben. Als Bulle eckte er oft an und jetzt arbeitet er nur noch als Antiquar (mit Büchern zu arbeiten war immer der Traum von Conde) und versucht sich als Detektiv über Wasser zu halten. Doch auch hier findet er nicht immer den wirkungsvollen Weg. In diesem Buch umweht Conde auch sehr viel Melancholie, denn sein 60. Geburtstag steht bevor.

In dem neuen Fall bittet ihn ein alter Freund um Hilfe, Bobby, ihm wurde eine wertvolle Schwarze Madonna gestohlen. Bobby verdächtigt einen Ex-Freund. Doch Conde merkt rasch, auch Bobby ist nicht ganz sauber und steckt ebenfalls in kriminellen Machenschaften. Und so stößt Conde in seinen Ermittlungen schnell auf die Unterwelt Havannas und begegnet zwielichtigen Kunsthändlern.

Abschließend noch das i-Tüpfelchen zu den Romanen von Leonardo Padura: Das ist die Sprache, die sich durch Poesie und Schönheit auszeichnet, eine Sprache, der ich in dieser wunderschönen Form nicht oft begegne und vielleicht nur mit Izzo vergleichen möchte.

 

 

Leonardo Padura – Die Durchlässigkeit der Zeit | erschienen im Unionsverlag | übersetzt von Hans-Joachim Hartstein | 448 Seiten | Euro 24,00

 

 

© Text verfasst von Cornelia Hüppe


Schaufensterfront Buchhandlung Miss Marple

Die Autorin dieser Kolumne:

Cornelia Hüppe ist die Inhaberin der Berliner Krimibuchhandlung »Miss Marple«. Sie hat nach ihrer Ausbildung zur Buchhändlerin BWL studiert, 8 Jahre in dem neuen Beruf gearbeitet und fand es ganz scheußlich. Sie wollte »back to the roots« und eröffnete 2002 die »Miss Marple«.

www.krimi-marple.de

 

3 Kommentare zu “Miss Marples Krimitipp im Februar 20.19

  • 24. Februar 2019 at 12:56
    Permalink

    Uh, das klingt nach einem guten Tipp, Danke für die Vorstellung :3

    Reply
    • 25. Februar 2019 at 8:54
      Permalink

      Mich hat Cornelia auch angefixt, ich habe mir schon mal den ersten Padura aus meinem Stapel Ungelesener herausgelegt. Gut, dass man (fast) alles da hat, hehe! 😀

      Reply
      • 26. Februar 2019 at 18:51
        Permalink

        Ich hab ihn auf meine Wunschliste gehaun. Nach der Buchmesse ist wieder Zeit für Neuentdeckungen :3

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.