De Profundis

Hier war es in den vergangenen Monaten so ruhig wie noch nie, und das hat mir gar nicht so richtig geschmeckt, hatte aber seine Gründe, von denen die meisten auf dem Blog nichts verloren haben, höchstens vielleicht das Fernstudium, bei dem ich im Sommersemester eine Menge Stoff vom Wintersemester nachzuholen hatte und so führte eines zum anderen und alles letztlich zu der Pause hier auf dem Blog.

Zuletzt plagte mich immer das schlechte Gewissen, so ein Gefühl, mich für meine Abwesenheit erklären zu müssen, aber ich bin kein Fan von großen Worten zu Auszeiten, zumal diese hier gar nicht so bewusst als solche gewählt wurde und Privatkram packe ich hier auf dem Blog eh nicht gern aus, also blieb es von meiner Seite bei der stillen Hoffnung, meine treuesten Leser nicht gänzlich zu vergraulen und der sicheren Überzeugung, dass die Welt nicht untergeht, wenn ich mal ein Weilchen nichts veröffentliche und mich um andere Dinge kümmere.

So, und jetzt rasch und von Herzen ein dickstes Dankeschön an jeden, der noch dran ist und da ist und an die, die mich nicht vergessen haben, jede Nachricht und Nachfrage war Zucker und ehrlich voll schön fürs Ego! 😉

Und damit ist auch schon Schluss für heute, wir lesen uns hier Sonntag wieder, so ihr mögt, denn dann ist der 01. September und dafür ist schon seit Moooonaten ein cooles, cooles Blog-Projekt in der Mache, auf das ich mich wie Bolle freue und mit dem ich mich hier dann wieder ganz regulär zurückmelde. Wir sehen uns da! 🙂

 

10 Kommentare zu “De Profundis

  • 28. August 2019 at 18:17
    Permalink

    Es gibt Wichtigeres als Bloggen. Man muss es nur erkennen und entsprechend agieren. Da brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben!

    Reply
  • 28. August 2019 at 21:17
    Permalink

    Hallo liebe Katja,

    es ist sehr schön hier wieder von Dir zu lesen!

    Ich habe mir – auch aus verschiedensten Gründen – bereits mehrmals eine Auszeit von meinem Blog genommen und kann diesen Anflug von schlechtem Gewissen nachvollziehen. Letztendlich darf ein Hobby aber nicht erzwungen werde, sollte man mit der nötigen Lust und Gelassenheit an die Sache herangehen. Es freut mich, dass bei Dir wohl beides wieder eingekehrt ist, was grundsätzlich wohl auch für Dich privat Gutes bzw. Besseres erahnen lässt.

    Ich bin gespannt, was da nun alles wieder (wortwörtlich) Spannendes von Dir kommt. Nochmal, Willkommen zurück! 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Stefan

    Reply
  • 29. August 2019 at 8:12
    Permalink

    Dann hoffe ich, dass alle Gründe, die zur Abwesenheit geführt und hier nichts verloren haben, so weit wie möglich beseitigt sind und dieser Zustand auf unbestimmte Zeit anhält. Willkommen zurück! 🙂

    Oh, und: Alles Gute für das Blog-Projekt. Man darf gespannt sein … 😉

    Reply
    • 29. August 2019 at 9:32
      Permalink

      Danke für das freundliche Willkommen! 🙂 Und mit ganz viel Glück findet ihr die Beiträge im September genauso interessant wie ich – bzw. wir – die dazu vorangegangenen Lektüren. 😀

      Reply
  • 30. August 2019 at 20:32
    Permalink

    Schön, wieder von dir zu lesen. 🙂 Ich hatte schon befürchtet, du hättest das Business verlassen. 😉 Hättest mir sehr gefehlt.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.